Änderungen bei der Entfernungspauschale

Pendlerpauschale Titelbild Änderungen 2021

Mit dem Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 vom 21.12.2019 will der Gesetzgeber mit Änderungen im EstG § 9 Absatz 1 Satz 3 die Mehrkosten für Pendler ausgleichen.

Haftungsausschluss: Wir machen darauf aufmerksam, dass unsere Blogbeiträge lediglich den unverbindlichen Informationszweck dienen und keine Rechts- oder Steuerberatung im eigentlichen Sinne darstellen. Der Inhalt dieses Angebots kann und soll eine individuelle und verbindliche Rechts- und Steuerberatung, die auf Ihre spezifische Situation eingeht, nicht ersetzen. Insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Erhöhung ab dem 21. Entfernungskilometer

Ab dem 01.01.2021 wird die Entfernungspauschale stufenweise angehoben um Mehrkosten für Pendler durch die CO2-Bepreisung auszugleichen.

Zeitraum 1: 01.01.2021-31.12.2023

In diesem Zeitraum können Pendler ab dem vollen 21. Entfernungskilometer eine erhöhte Pauschale von 0,35€/km geltend machen.

Beispiel:

Ein Pendler wohnt 39 km von seiner ersten Tätigkeitsstätte entfernt und fährt im Kalenderjahr 2021 mit dem eigenen PKW 210 Tage zur Arbeit und bezieht von seinem Arbeitgeber keinen Fahrtkostenzuschuss.

210 Tage x 20 km x 0,30€ = 1.260,00€
210 Tage x 19 km x 0,35€ = 1.396,50€

Der Arbeitnehmer kann auf seiner Einkommenssteuererklärung für das Kalenderjahr 2021 also einen Gesamtbetrag von 2.656,50€ geltend machen.

Zeitraum 2: 01.01.2024-31.12.2026

In diesem Zeitraum können Pendler ab dem vollen 21. Entfernungskilometer eine erhöhte Pauschale von 0,38€/km geltend machen. Das Beispiel ist identisch zum o.a. vorherigen Zeitraum, nur mit dem erhöhten Kilometerpauschalbetrag.

Die Regelungen von der Bundesregierung sind zunächst bis 31.12.2026 befristet.

Interessant zu wissen:

Fahrtkosten für Pendler sind auf 4.500,00€ pro Kalenderjahr begrenzt. Wenn der Berufspendler jedoch mit dem eigenen Fahrzeug zur ersten Tätigkeitsstätte fährt, können auch darüber hinausgehende Kosten geltend gemacht werden.

Sie möchten individuell und persönlich zu diesem Thema beraten werden? Wir empfehlen Ihnen gerne einen zuverlässigen Partner.